gesund sein

5 Aktionen fürs Gesund-Sein – jenseits von Sport

Alle wollen es: gesund sein,
sich gut fühlen, zufrieden, leistungsfähig, attraktiv.

Da liegt der Gedanke an Sport nahe, oder?

Nicht unbedingt!
Man kann es auch so sehen:

„Sport ist für Menschen, die sich nicht bewegen.“

Flotter Satz, nicht wahr?

Er stammt von Dr. Timo Eifert.

Wenn ich mich recht erinnere, zitierte er seinen Großvater, der als Landwirt sowieso dauernd körperlich in Bewegung war…

Gesagt hat Eifert den Satz bei einem bemerkenswerten Interview, das er bei der 2015-Lebensenergie-Konferenz gegeben hat. Ein Online-Event ist das.

Was das Interview mit Timo Eifert für mich so interessant gemacht hatte, war seine Ankündigung, über “5 einfache Maßnahmen gegen 80% der Zivilisationskrankheiten” sprechen zu wollen.

Diese Krankheiten seien auf Energie-Staus zurückzuführen, erklärte der Notarzt und “Sportivity”-Erfinder.

Auf Energie-Staus wegen mangelnder Bewegung – und damit sei NICHT Sport gemeint!

Alltagsbewegung ist das Zauberwort.

Eifert schlägt einen Perspektivenwechsel vor.

# Beispielsweise nicht die kürzesten Wege gehen, das Auto vielleicht zehn Geh-Minuten entfernt vom Büro zu parken.

# Den Fahrstuhl Fahrstuhl sein lassen und stattdessen Treppen zu steigen.

# Den Aktenordner, den Sie täglich mehrmals brauchen, im Schrank zwei Meter entfernt zu deponieren.

“Bewegung sammeln” ist Eiferts Credo.
Das mache ich seitdem.
Es fühlt sich gut an, das kann ich mal als Zwischenergebnis festhalten.

Hier sind sie, Eiferts

“5 einfache Maßnahmen gegen 80% der Zivilisationskrankheiten”

# 8.000 Schritte täglich
1.000 Schritte entsprechen etwa zehn Minuten.
Starten Sie eventuell mit diesen zehn Minuten, rät der Arzt.

# fünf Portionen Obst und Gemüse täglich

# sieben bis acht Stunden Schlaf täglich

# kein Nikotin

# moderater Alkoholkonsum
Das bedeute zwei kleine Bier oder 1/4 Liter Wein für die Männer, für die Frauen ungefähr die Hälfte. Sagt Notarzt Eifert.

Bestimmt gibt´s Glaubenskriege über solche Vorschläge; bestimmt berechtigte.

Aber sei´s drum, für mich ist es eine einfache und klare Richtschnur, die mir gut tut und die leicht zu merken ist.

Das ist das Wichtigste.

Und Sie?
Kennen Sie „einfache Maßnahmen“, die unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden dienen?
Unserer Leistungsfähigkeit und Freude?

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn Sie den „Sportivity“-Doktor in einem Vortrag hören und sehen wollen: gesund sein klicken.

– – –
Mit meinem Nutzen-Letter INPUT bleiben wir in Kontakt.
Gratis-Tipps für Ihr Arbeiten & Lieben hin und wieder in Ihrem E-Mail-Postfach.

 

Sie helfen mir sehr, wenn Sie diesen Beitrag mit Ihren Kontakten teilen.
Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.